Vienna Capitals beugen sich dem Fanprotesten

Freitag 30 Oktober 76199 Teilen

Vienna Capitals beugen sich dem Fanprotesten

Zu beginn der Saison 2016/17 gaben die Vienna Capitals bekannt , dass die Abopreise empfindlich erhöht werden und die Fanclubs keine Ermässigungen mehr erhalten werden. Dies führte zu Fanprotesten und empfindlichen Einbußen bei den Saisonabo verkäufen. In den letzten Wochen zeigte sich das zwar sportlich alles auf dem bestem Wege ist ,die Stimmung in der Halle jedoch einer Karfreitagsmesse gleicht. Auch der Umsatz im Bereich Buffet und merchandising sei empfindlich gesunken. Aus diesem Grund hat sich die Vereinsführung entschlossen den Druck der Fans nachzugeben und als Caps Familie weiter zu agieren . Wir sehen dies nicht als Niederlage , sondern als Entscheidung von Größe. Wir lernen auch aus Fehlern !


Empfohlen