Starb der Warrior zwei mal? Forscher weisen Universum-Kreuzung nach

Montag 18 Januar 39305 Teilen

Starb der Warrior zwei mal? Forscher weisen Universum-Kreuzung nach

Forscher der NASA haben erstmals Universum-Kreuzungen nachgewiesen. Dies sind Überschenidungen von mindestens zwei oder mehreren Universen. Wenn sich Universen überschneiden ändern sich Geschenisse die beide Universen gleichermaßen beeinflussen. Zwei dieseer Kreuzungen wurden jetzt wissenschaftlich nachgewiesen. Eine in den 1980ern und eine in den 1990ern. 1991starb WWE Hall of Famer Ultimate Warrior (bürgerlich Warrior, Anm. d. Red) an Leberversagen. Im selben Jahr überschnitten sich mindestens zwei Universen, so dass der Warrior wieder lebte. Im Jahre 2014 starb der Ultimate Warrior erneut und ist seitdem tot. Der Warrior der von 1991 bis 2014 da war, schien nicht der selbe zu sein. Fans gingen sogar davon aus, dass er ausgewechselt worden war. Dieses Phänomen ereignnete sich auch in den 1980ern, als Nelson Mandela in Gefangenschaft starb und durch die Überschneidung wieder lebte, bis er 2013 endgültig starb. Viele Menschen erinnern sich noch an die Ereignisse vor den Universum-Kreuzungen. Daraus resultiert, dass viele Menschen sich unterschiedliche Erinnerungen an die gleichen Geschenisse haben. Die NASA will jetzt beweisen dass dieses Phenomen die Geschichte der Menschheit schon viel eher beeinflusst hat. Die Wissenschaftler behaupten, Jesus wäre auf diese Art wiederauferstanden. Der Vatikan hat sich dazu noch nicht geäußert. (DonAluminati)


Empfohlen