Hannover und Braunschweig gründen Spielvereinigung

Sonntag 27 September 80799 Teilen

Hannover und Braunschweig gründen Spielvereinigung

Wenn sich zwei Fußballvereine zusammenschließen, um gemeinsam erfolgreicher zu sein, ist das vielfach ein bemerkenswerter Schritt. Denn häufig geht dieser mit einem relativen Verlust von Identität einher. Die Nachricht aus Niedersachsen kommt hingegen einem Urknalls im deutschen Fußball gleich.

Die Führungsrige der Erzrivalen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig haben in einer vertraulichen Sitzund vereinbart, ihren Gremien die Gründung der SpVgg Eintracht 96 vorzuschlagen. Hintergrund ist der drohende Klassenerhalt beider Mannschaften in der zweiten Liga. Mit der Neuformierung sollen die Grundlagen für die neue Nummer 1 in Niedersachsen geschaffen werden. Offen ist, wo die neue Mannschaft Ihre Heimspiele austragen will. Im Gespräch ist Peine.

(Quelle: DFN)


Empfohlen