Schalke 04 will in den Niederlanden Meister werden!

Freitag 27 November 8644 Teilen

Schalke 04 will in den Niederlanden Meister werden!

Damit soll nun endlich Schluss sein: Heulende Knappen nach knapp verpasster Meisterschaft.

(Von Andreas Hausmann)

Aufgrund jahrzehntelanger Misserfolge im Kampf um "das große Ziel", den Gewinn der deutschen Fußball-Meisterschaft, geht der Club nun neue Wege.

Wie aus Vereinskreisen durchgedrungen ist, sei die Ausgliederung aus der DFL, sowie der Wechsel in die sechste holländische Liga bereits mithilfe des Moderators Huub Stevens vorbereitet worden. Beide Verbände stehen der Idee aufgeschlossen gegenüber.

Wo es noch hakt: Der Austragungsort für die Schalker "Heimspiele" auf erodierendem holländischen Boden ist bis dato noch hart umstritten. Der niederländische Verband besteht auf einer Spielstätte innerhalb seiner Landesgrenzen, während die Gelsenkirchener naturgemäß weiterhin voll auf Hallensport setzen.
Die Holländer wollen natürlich auch vom Fußballtourismus aus Deutschland profitieren, eine nachvollziehbare Haltung.
Nicht diskutabel erscheint den Knappen hingegen das von der Gegenseite angebotene Stadion von Roda Kerkrade. Es handele sich zwar um eine hochmoderne Arena und die grenznahe Lage wäre fanfreundlich, aber "die farbliche Gestaltung des Stadions ist unter keinen Umständen hinnehmbar und niemandem im und um den S04 zu vermitteln" (Peter Peters). Bekanntlich ist das innere des Roda-Stadions in den Vereinsfarben Schwarz/Gelb gehalten. Nach ersten Gesprächen mit der Kerkrader Vereinsführung steht fest, dass der Verein nicht bereit ist, seine Vereinsfarbein an die des FC Schalke 04 anzupassen.

Wir berichten weiter!


Empfohlen