Super-Bock auf der Flucht

Montag 25 Januar 52250 Teilen

Super-Bock auf der Flucht

Quickborn-Heide. Der Super-Bock ist ausgebüxt und streunert auf der Suche nach flüssiger Nahrung und seinem einzigen verbliebenen Artgenossen in der Hansestadt auf dem Messegelände umher und ist Richtung Norderstedt Mitte unterwegs. Seien Sie vorsichtig und bleiben Sie am besten zu Hause. Der Super-Bock ist gefährlich und aggressiv solange er nichts zu trinken bekommt. Wir wissen noch nicht wann er in seinem Gehege am Samstag beim Portoman eintrudeln wird. Wir halten Sie auf dem Laufenden.


Empfohlen