Merkel gibt auf

Montag 23 November 18359 Teilen

Merkel gibt auf

Offene Ablehnung aus allen Teilen der Bevölkerung, Plakate und Pfeifkonzerte auf ihren Wahlkampf-Veranstaltungen haben es endlich geschafft: die Bundeskanzlerinnen-Darstellerin Angela Merkel hat es satt. Sie habe genug davon, von Lobbyisten immer nur falsch beraten zu werden und erkannt, dass die eigenen Unzulänglichkeiten sie völlig untauglich zur Führung einer Nation machen würden. Die späte Erkenntnis Merkels schlug natürlich in der CDU-Parteizentrale ein wie eine Bombe. Generalsekretär Tauber ließ verlautbaren, man prüfe derzeit, ob eine Teilnahme an der Bundestagswahl für die CDU/CSU überhaupt noch Sinn mache.


Empfohlen