Tod eines Fakenews-Erstellers

Montag 23 November 64656 Teilen

Tod eines Fakenews-Erstellers

Er konnte soeben noch auf "Absenden" klicken, bevor er mit einem lauten Knall von seinem Schreibtischtäterstuhl fiel. Der umstrittene Fakenewsersteller Johannes W. Doe verstarb während seiner Berufung: der Erzeugung von Müll im Internet.

Ein Berufsskeptiker, der von diesem Knall aufgeschreckt seinem Kollegen zur Hilfe kommen wollte, erlitt einen schmerzhaften Lachanfall, meinte er doch, es handle sich erneut um einen üblen Scherz.

"Ich dachte, er macht wieder einer seiner unlustigen Witze" meinte er später. "Am liebsten ließ er unliebsame Leute sterben."

Er und sein verstorbener Kollege Doegingen seit Jahren gemeinsam gegen Fakenews vor.


Empfohlen