Angela Merkel versehentlich bei Treibjagd erschossen

Sonntag 29 November 81281 Teilen

Angela Merkel versehentlich bei Treibjagd erschossen

In den frühen Morgenstunden des gestrigen Samstags ereignete sich in der Nähe von Thüringen der grauenhafte Unfall, der unsere Bundeskanzlerin das Leben kostete...
mit einigen Kollegen aus der Politik beteiligte sich die umstrittene Staatschefin an einer Jagd auf Schwarzwild.
Horst Seehofer wartete im Dunkeln auf einem Hochsitz auf eine günstige Gelegenheit, einen Schwarzkittel zur Strecke zu bringen. "Es war neblig und ich sah wirklich nicht das meiste. Ich hörte ein wüstes Schmatzen, Rülpsen und Furzen im Gebüsch und etwas bewegte sich, sah aus wie ein Wildschwein...oh Gott, was hab ich getan...??"

Laut den Ermittlern war die Kanzlerin durch den Wald gestreift und hatte nebenbei einen Döner verputzt...der ihr dann leider zum Verhängnis wurde...

Die Staatstrauer wird ab morgen feierlich in der Berliner Gedächtniskirche begangen.

Neues erfahren Sie ab morgen in der neuen "fake-it-or-not!"


Empfohlen