Neuer Rückschlag für Gendergerechtigkeit

Montag 18 Oktober 2059 70763 Teilen

Neuer Rückschlag für Gendergerechtigkeit

Das Europaparlament hat Deutschland für die zögerlich Umsetzung der Diversitätsquote in den verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens in Deutschland gerügt.
In mehreren Teilen seien Frauen extrem unterrepräsentiert. Während in der Bundesregierung die beschlossene Frauenquote korrekt erfüllt sei, sind gerade einmal 5 aller Insassen Deutscher Justizvollzugsanstalten weiblich. Auch bei den Bewohnern Deutscher Asylbewerberunterkünfte, sei die Lage ähnlich katastrophal.
Am niedrigsten jedoch, so der Diversitätsbeauftragte des Europaparlamentes sei die Erfüllung der Frauenquote bei den Gefängnisinsassen mit Migrationshintergrund.
Vorbild sei Deutschland aber bei den Einliegern von Geburtenstationen und Altenwohnheimen. Gerade auf ersterem Gebiet habe man nahezu 100 erreicht.
Als Präsident des Europaparlamentes und Deutscher sei das für ihn natürlich besonders bitter. Für sein vor ihm liegendes Wirken in der Bundespolitik will er sich daher vermehrt auf dem Gebiet Gendergerechtigkeit engagieren und diese Schmach nicht auf sich sitzen lassen.

loading Biewty
loading Biewty 3