Rheinbahn muss halbe Bahn-Flotte stillegen!

Montag 18 Oktober 2059 9362 Teilen

Rheinbahn muss halbe Bahn-Flotte stillegen!

Düsseldorf - 15.01.2017

Die Rheinbahn muss ab Montag, dem 16.01. alle Bahnen des Typ "NF8" und "NF10" vorerst vollständig außer Betrieb nehmen, so Rheinbahn-Sprecher Georg Schumacher. An einzelnen Zügen wurden schwerwiegende Schäden an den Drehgestellen festgestellt, die im Ernstfall zu einer Entgleisung führen können. Im Laufe diesen Tages veröffentlicht der Konzern ein Notfallfahrplan. Alle Züge der Wehrhahnlinie (U71, U72, U73, U83) werden aufgrund der Notsituation einzeln fahren müssen, damit Fahrten auf anderen Linien gewährleistet werden können. Grob gesagt sieht der Notfahrplan einen 20-Min-Takt im gesamten Netz vor, auf den Linien 704 und 708 sollen ausschließlich Busse verkehren.
Schumacher ließ verlauten "Das Werkstattpersonal ist rund um die Uhr im Einsatz, um alle Züge auf den speziell auftretenden Schaden zu untersuchen". Man werde so schnell wie möglich die Drehgestelle austauschen, bis alle Bahnen wieder vollständig einsatzfähig sind, können allerdings sechs bis acht Wochen vergehen. "Wir hoffen die Lieferung der Ersatzteile geht so schnell wie möglich", so Schumacher.

loading Biewty
loading Biewty 3