Neue Zuchtform: Katzen können jetzt mit uns sprechen

Donnerstag 17 Juni 2059 4737 Teilen

Neue Zuchtform: Katzen können jetzt mit uns sprechen

In Japan wurde der Traum vieler Katzen- und Animeliebhaber*innen jetzt erfüllt - es gibt eine neue Rasse der Samtpfoten, die jetzt mit Worten mit uns kommunizieren können. Die Züchterin Saki Nakamura hat es in ihrer Heimatstadt Chichibu in der Nähe von Tokio nach jahrelanger Züchtung tatsächlich geschafft, die Stimmbänder der Kätzchen durch Selektion so zu züchten, dass es möglich ist den Katzen Worte beizubringen. Ganz nach dem Vorbild des Anime-Films "Das Königreich der Katzen" sollen uns Katzen nun ihre Bedürfnisse oder Zuneigung einfach mit Worten mitteilen können.
Der Fakt, dass dies möglich ist fand Saki Nakamura heraus, indem sie das Verhalten unserer felligen Mitbewohner genaustens studierte und feststellte, dass Katzen keineswegs zu unintelligent sind, um mit uns zu sprechen. Das Problem war lediglich, dass die hinteren, echten Stimmbänder von Katzen zu kurz sind um Laute zu bilden, die in unserer Sprache existieren.
Die neue Züchtungsform mit dem Namen "Ōgoe de neko" (zu Deutsch "laute Katze") wird in Japan von der Züchterin zu einem unglaublich hohen Preis von umgerechnet 70.000€ gehandelt. In Europa wird die Ōgoe de neko erstmal nicht in unsere Wohnzimmer einziehen dürfen. Der Fortbestand der Rasse müsse erstmal gesichert werden, so Nakamura.

loading Biewty
loading Biewty 3