Sommerurlaub gekippt, Hunderttausende betroffen

Montag 26 Juli 2059 7059 Teilen

Sommerurlaub gekippt, Hunderttausende betroffen

Horst Selke (63), Immobilienbesitzer an der Nordsee, hatte gegen aktuelle Corona-Reiseverordnungen geklagt und in letzter Instanz vor dem Bundesverfassungsgericht überraschend verloren.
Das oberste Gericht entschied, dass Immobilienbesitzer an Nord- und Ostsee in Deutschland vorerst bis zum 30.08.2021 nichtmehr in ihre Ferienwohnungen dürfen, wenn sie diese nicht dauerhaft im Jahr bewohnen.
Horst Selke: „Die Regierung disqualifiziert sich selbst mit solchen Urteilen. Mit Blick auf die Wahlen im September hoffe ich, dass auch andere Menschen in Deutschland genug Mut besitzen, gegen dieses Urteil zu demonstrieren!“
Horst Selke wird dieses Jahr nun mit seiner Frau Ingrid Selke an den heimischen Seen im Münsterland entspannen und Urlaub machen.

loading Biewty
loading Biewty 3