Große Razzia, bei kurdischer Großfamilie Eti

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

Dienstag 05 Juli 2059 21688 Teilen

Große Razzia, bei kurdischer Großfamilie Eti

Hamburg - Seit dem frühen Dienstagmorgen finden in Hamburg und Teilen Niedersachsens (Seevetal, Buchholz und Winsen) mehrere Durchsuchungen der Polizei statt.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Erklärung am Dienstag mitteilten, gehe es bei den Wohnungsdurchsuchungen um ein Verfahren wegen schweren Bandendiebstahls.Es wird davon aus gegangen das es sich hierbei um die kurdische Großfamilie Eti handelt. Die in Hamburg,Lübeck und Bremen ansässig ist, die für ihre Einbrüche und Schutzgeld Erpressung bekannt ist.

Hintergrund sei ein Diebstahl, der bereits in der Nacht auf den 14. Januar dieses Jahres in einem Rewe-Zentrallager in Stelle (Landkreis Harburg) begangen wurde. Vier Männer waren nachts mit einem Lastwagen auf das Gelände gefahren und hatten anschließend diverse Kartons mit Zigaretten erbeutet.

Bei den späteren Ermittlungen gerieten dann insgesamt sechs Männer im Alter zwischen 24 und 61 Jahren unter Verdacht Mehmet.E und Hassan.E.den Diebstahl gemeinsam geplant zu haben.

In dem Zusammenhang hat das Amtsgericht Stade zudem einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen.

Da die Identitäten der beteiligten Personen noch immer nicht vollständig geklärt seien, erhoffen sich die Ermittler nun weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Fotos aus einer Videoüberwachungsanlage zeigen die beteiligten Täter beim Verladen der Beute. Zur Flucht nutzten sie einen weißen LKW Iveco Daily, der ebenfalls von den Überwachungskameras aufgezeichnet wurde.

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty