Trier goes Hollywood

Montag 25 Januar 4796 Teilen

Trier goes Hollywood

Trier, 02.10.2017

Michael Schmitz, Amtsleiter für Presse und Kommunikation der Stadt Trier hat auf der heutigen Stadtratssitzung bekanntgegeben das ein mehrere Millionen schwerer Deal mit dem amerikanischen Medienkonzern Disney ( The Walt Disney Company ) abgeschlossen wurde.

Der BigPlayer aus Hollywood möchte Teile des 2019 erscheinenden neunten und letzten Star Wars Films an mehreren Drehorten in Trier un Umland realisieren.

Steve Kissinger, Location Scout für Disney, hatte die Verhandlungen vorangetrieben, nachdem er nach einem Urlaub in der Region das Potential der Stadt, den römischen Ruinen und des Umlandes als perfekte Location im StarWars Universums empfand.

Kathleen Kennedy, Produzentin der StarWars Reihe, überzeugte sich selbst vom Potential der Stadt und so kam es dazu das Michael Schmitz den wohl grössten Coup in der Trierer Geschichte verhandeln dürfte.

Der Vertrag beläuft sich auf circa 80.000.000 €. Im Vertrag festgehaltetene Drehorte sollen unter anderem die Ruinen der Kaiserthermen, Innenaufnahmen in der Konstantin Basilika und Aufnahmen im Trierer Umland sein. Über genaue Absprachen wurde stillschweigen vereinbart.

Kennedy äusserte sich gegenüber dem Trierischen Volksfreund und zeigte sich begeistert vom Flair der Stadt und seinen geschichtlichen Monumenten " Wir haben für Star Wars den Anspruch so realistisch wie möglich zu drehen, daher bieten die historischen Bauwerke in Trier, Möglichkeiten die sich mittels CGI oder durch Kulissenbau nur schwer umsetzen lassen. "

Neben den Einnahmen des Vertrages dürften auch der Fan Tourismus viel Geld in die geschröpften Stadtkassen spülen. Fruhere Drehorte aus den 70er Jahren sind heute noch stark frequentierte Urlaubsziele von Fans aus der ganzen Welt.

Die Dreharbeiten sollen Anfang Mai 2018 beginnen und circa 3 Wochen dauern.


Empfohlen