Gleb Busch wird erneut Trainer der Allstars

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

2059 69957 Teilen

Gleb Busch wird erneut Trainer der Allstars

Vor acht Tagen wurde Cheftrainer Jonas Dießner mit sofortiger Wirkung vom Vorstand freigestellt. Während beim heutigen Spiel gegen Hager Co-Trainer Saman Abdul-Hamed interimsweise den Chefcoach übernehmen wird, wurde soeben bekanntgegeben, wer die Allstars ab Montag übernehmen wird.

Gleb Busch (39) kehrt nach 3,5 Jahren zurück an den Pinxtenweg!

Busch trat Ende 2019 auf eigenem Wunsch zurück. Der damalige U23-Coach Jonas Dießner wurde auf ausdrücklichen Wunsch des Präsidums befördert.

Gleb Busch und war mit 2,1 Punkten im Durchschnitt nach Martin Dießner und Uwe Becker der drittbeste Trainer der Allstars. Der ehemalige Welttorhüter soll es also richten!

„Wir sind froh, dass wir uns so zeitnah und unkompliziert mit Gleb eiligen konnten.“, so Sportdirektor Gutsche.

„Gleb widmete sich seit seinem Rücktritt der Kirche zu und trainierte keinen Club. Wir sind darüber besonders stolz, dass ihm die Allstars wieder brennen lassen.“, schwärmte Vorstandsvorsitzender Waschitzki. Die Verpflichtung habe in Absprache mit dem Präsidium stattgefunden und Präsident Hinz habe kein Veto eingelegt, so Gutsche.

Ein Zeichen für eine Aussprache? Die schwierige Historie zwischen Hinz und Busch ist bekannt. Riccardo Basile von SkySport sieht das eher nicht so. „Der Hinzer ist in Notfällen immer für den Verein da. Da werden jetzt auch mal die persönlichen Differenzen beigelegt, um in der Krise eine schnelle und gute Lösung präsentieren zu können.“

Busch wird am kommenden Montag in einer Pressekonferenz vorgestellt. Nach Informationen von Sky Espana wird Abdul-Hamed weiterhin als Co-Trainier im Verein bleiben.

Busch befindet sich bis Sonntag noch auf Teneriffa, um mit seiner Frau und seinen neun Kindern die restlichen ruhigen Tage zu genießen.

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty