Julio Kassella exklusiv: "Alles ist möglich!"

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

2059 55998 Teilen

Julio Kassella exklusiv:

Herr Kassella, ihre "Wölfe" sind aktueller Tabellenführer, finanziell gut aufgestellt und eben erst mit ihrem Fitnesstrainer Manuel Schrader, der als der beste seines Fachs gilt, langfristig verlängert. Was fehlt Ihnen noch zum Glück?

JK: (lacht) "Besser geht natürlich immer. Aber wir machen keinen Hehl daraus, dass wir momentan sehr zufrieden mit unserer Situation sind. Wir wollen natürlich an der Tabellenspitze bleiben und Meister werden! Und dann fehlt uns nur noch der ideale Sportvorstand."

Wer könnte diese Rolle ausfüllen?

JK: "Es gibt viele geeignete Kandidaten."

Kevin Hinz zum Beispiel? Sie haben sich ja am Wochenende zum Mittagessen getroffen.

JK: "Kevin Hinz ist ein toller Kollege und ein fantastischer Fußballfachmann. Fernab unserer Rivalität verstehen wir uns einfach gut. Unter Freunden kann man sich schonmal zum Mittagessen treffen."

Und Sie haben dabei nicht zufällig über die freie Stelle des Vorstand Sport&Kommunikation und die des Kaderplaners in ihrem Verein gesprochen?

JK: "Wir haben über viele Dinge gesprochen. Und sicherlich auch über das ein oder andere Thema, dass unseren Job betrifft."

Hand aufs Herz, Señor Kassella: Wollen Sie Hinz in Ihrem Verein haben?

JK: "Kevin Hinz ist in einer Situation, die seine Zukunft mehr als offen gestaltet. Ich möchte nicht leugnen, dass er uns sehr gut zu Gesicht stehen würde. Allerdings ist er in einer offiziellen Position bei den EKG Allstars. Da steht es mir nicht zu, mit Kevin zu verhandeln. Ich möchte nur einen Satz zitieren, den mein Großvater immer gesagt hat: Alles ist möglich."

Haben Sie eigentlich Mitleid mit den EKG Allstars?

JK: Ich glaube Mitleid muss man mit denen nicht haben. Aber wir wollen sie lieber als Konkurrenten, als dass sie dort unten herumkrebsen. Dafür sollte man allerdings nicht zu viele Nebenkriegsschauplätze haben und die Arbeit seines Präsidenten würdigen."

Vielen Dank für das Interview, Julio Kassella.

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty